Kurbelstützen

Was sind die Wohnwagen Stützen bzw. Kurbelstützen

Die Wohnwagen Stützen befinden sich am Unterboden des Wohnwagens in den vier Ecken des Wohnwagens.

Diese Stützen werden auch Ausdrehstützen oder eben Kurbelstützen genannt, da diese in der Regel über eine Gewindestange mit einer Drehkurbel eingestellt werden.

Wofür werden die Wohnwagen Stützen gebraucht?

Beim Rangieren des Wohnwagens steht dieser nur auf den Rädern und dem Stützrad. Ist der Wohnwagen allerdings in Position gebracht, dann dienen die vier Wohnwagen Stützen bzw. Kurbelstützen dazu, den Wohnwagen waagerecht auszurichten und für einen stabilen Stand zu sorgen.

Dafür sollte man im Idealfall eine Wasserwaage an Bord haben, um kontrollieren zu können, ob der Wohnwagen gerade steht.

Was gibt es beim Gebrauch der Wohnwagen Stützen zu beachen?

Die Stützen sind dazu gedacht, dem Wohnwagen einen sicheren und stabilen Stand zu verschaffen und um das Fahrzeug in einer waagerechte Position zu bringen. Allerdings sollte nicht das gesamte Gewicht des Fahrzeugs ausschließlich auf den Stützen lasten.

Daher gilt:

Die Stützen nur so weit ausdrehen, dass ein großer Teil des Fahrzeuggewichtes noch auf den Reifen und Somit der Achse lastet und die Wohnwagen Stützen nicht das Gewicht des Wohnwagens komplett tragen müssen.

Die Kurbelstützen sind zwar mit dem Fahrgestell verbunden, aber nicht dazu konstruiert, um dauerhaft den gesamten Wohnwanhänger zu tragen. Die Achse hingegen ist darauf ausgelegt, das Gewicht des Wohnwagens aufzunehmem.

Pflege der Wohnwagen Stützen

Die Kurbelstützen sind am Unterboden bzw. Fahrgestell angebracht und somit bei der Fahrt immer der Witterung ausgesetzt. Auch der Strassendreck kann sich ungehindert auf den Wohnwagen Stützen festsetzen.

Daher sollte man bei der Reinigung des Wohnwagens auch gelegentlich die Stützen reinigen und den Gewindemechanismus fetten bzw. schmieren. So bleiben die Stützen dauerhaft leichtgängig und man erhöht die Lebensdauer.

Tipp: Wer häufig Campingplätze mit sandigem, weichem oder sehr feuchten Untergrund anfährt, sollte über die Anschaffung von sogenannten Bigfoot Stützen nachdenken. Diese Stützen bieten eine wesentlich größeren Auflagefläche und verhindern so ein Einsinken des Wohnwagens. Alternativ kann man natürlich auch mit zusätzlichen Unterlegplatten Abhilfe schaffen.

Camper-Guide.de