Begehbares Dach

Ist das Wohnwagen Dach begehbar?

Das Dach eines Wohnwagens ist in den meisten Fällen nicht begehbar. Es gibt allerdings einige Modelle mit speziellen Dachkonstruktionen, welche (meist nur in Teilbereichen der Dachfläche) begehbar sind.

Einen Wohnwagen mit begehbarem Dach erkennt man in der Regel an einer herstellerseitig vorhandenen Dachreling und einer (meist am Heck angebrachten) Leiter.

Allerdings bedeuten diese Ausstattungsdetails nicht unbedingt, dass das Wohnwagendach ohne bedenken begehbar ist – wirklich Aufschluss gibt hier das Handbuch zum Wohnwagen oder im Zweifel direkt der Hersteller des Wohnwagens.

Worauf sollte man beim betreten des Wohnwagendachs achten?

Bei allen Wohnwagendächern, auch bei speziellen, begehbaren Wohnwagen Dächern, sollte man generell immer Vorsicht walten lassen, denn grundsätzlich ist das Dach eines Wohnwagens nicht für starke Punktbelastungen ausgelegt.

Daher sollte man idealerweise den Trittbereich vor dem betreten mit einem geeigneten Material abdecken, um die Last gleichmässig auf eine größere Fläche zu verteilen.

Dabei sollte man außerdem darauf achten, dass man ein Material verwendet, welches die Oberfläche des Wohnwagendachs nicht angreift oder verkratzt. Beispielsweise lassen sich hier stabile Styorpor-Platten recht gut verwenden.

Weiterhin sollte man die maximal zulässige Dachlast nicht überschreiten – diese findet man meist im Handbuch. Falls man kein Handbuch mehr besitzt, erhält man die Auskunft in der Regel unter Angabe von Modell und Baujahr beim Hersteller.

Bei vielen Modellen ist die maximal zulässige Dachlast z.B. mit 80 kg angegeben, dieser Wert kann aber je nach Wohnwagenhersteller, Wohnwagenmodell und Baujahr auch abweichen – mach dich also auf jeden Fall vorher schlau, wie stark dein Wohnwagendach belastet werden darf, bevor du das Dach betrittst.

Besondere Vorsicht ist in den Bereichen um die Dachluke bzw. das HEKI geboten und auch der Bereich direkt um eine Dach-Klimaanlage sollte nicht zu stark belstet werden.

udem sollte man vermeiden, auf die abgerundeten Bereiche am Bug und am Heck des Wohnwagens zu treten.
Die maximal zulässige Dachlast be- trägt 80 kg.

Reinigung des Wohnwagen Daches

Gerade beim Reinigen des Wohnwagens ist man schnell verleitet, das Dach zu betreten und sich die Arbeit so zu erleichtern.

Wenn man dabei unvorsichtig ist, besteht allerdings die Gefahr, dass man dabei einen teuren Schaden anrichtet. Wenn möglich sollte man also versuchen bei der Reinigung des Wohnwagendaches von außen zu arbeiten.

Lassen sich nicht alle Stellen erreichen, kann man sich z.B. auch mit einer Leiter in den Wohnwagen stellen und durch die geöffnete Dachluke arbeiten.

Wenn man das Wohnwagendach trotzdem betreten muss, sollte man aber in jeden Fall dafür sorgen, dass man das Gewicht mit Hilfe eine stabilen Unterlage (z.B. einer Styropor-Platte) gut auf die Fläche verteilt und nicht direkt mit Schuhen auf dem Wohnwagendach laufen. Denn dabei kann es zudem schnell passieren, dass man sich, durch Schmutz an den Schuhsohlen, das Dach verkratzt.

Camper-Guide.de